Winzerinfo für St. Florian

Die Gärtnerei Sandner in unmittlebarer Nähe zum Eingang des Stiftes wird für die Gäste ab 15:00 die Pforten öffnen. Winzer haben ab 11:00 Gelegenheit, die Stände aufzubauen. Pro Winzer werden jeweils ein Heurigentisch und eine Heurigenbank sowie ien Stromanschluss für den Stand vorhanden sein. Leider ist es aufgrund der räumlichen Verhältnisse nicht möglich, mehr als zwei Meter Standplatz zu beanspruchen.

Als Winzer brauchen Sie lediglich eine Kühlgelegenheit, ein Tischtuch, Ihren Wein und Werbematerial mitnehmen. Wie immer bitten wir auch hier, Gästen ohne "Winzersommer"- Glas nichts auszuschenken. Zeltdach oder Standbeleuchtung, wie sonst am Winzersommer üblich, ist nicht notwendig!

Die Gläser werden nicht verkauft - der Eintritt ist somit frei. Das soll mehr Gäste anlocken. Es wird lediglich 4,00 Euro Pfand pro Glas eingehoben. Winzer erhalten vor Beginn zwei Kartons Gläser (á 6 Stück), damit die Verkostung gleich beginnen kann. Am Ende des Fests wird der Glaspfand abgerechnet.

Um auch Kartonware zu verkaufen, besteht die Möglichkeit, diese sofort zu verkaufen und in der Gärtnerei zu deponieren, damit sich die Gäste ihren Einkauf am nächsten Tag mit dem Auto abholen kommen können.

Anreise

St. Florian besitzt auf der A1 eine eigene Autobahnabfahrt. Von dort folgen Sie der Beschilderung Richtung Ortszentrum. Im Ortskern fahren Sie geradeaus den Hügel (Speiserberg) hinauf, am Stift vorbei ist sofort links unübersehbar die Gärnterei Sandner. Adresse: Stiftstraße 3 a, 4490 St. Florian.